Brüsseldorf und Kennedybrügge

Flanderns Städte liegen näher als man denkt  – besonders für unsere Kernzielgruppe in NRW. Der Kurzurlaub ist also direkt um die Ecke möglich. Diese Botschaft galt es, 2013 und 2014 in einer Städtekampagne zu realisieren. 

Flandern – näher als man denkt

Nähe inszenierten wir 2013 mit Wortspielen wie BRÜSSELDORF, KENNEDYBRÜGGE oder ANTWERPENIPPES. 2014 rutschen sogar die Citylights eng zusammen. Flanderns Städte stehen für die besondere flämische Handwerkskunst. So wird innerhalb der Kampagne Antwerpen als Modemetropole, Gent als Veggie-Stadt und Brüssel als Stadt mit den besten Chocolatiers positioniert. Mit der Deutschen Bahn haben wir zusätzlich einen starken Kooperationspartner. Die Kampagnenidee haben wir in Out-of-Home Medien, in einem breitem Onlinespektrum, in Kinos und in einer Promotion zum Leben erweckt. 

Der Kunde

Tourismus Flandern-Brüssel vermarktet Flandern als touristische Destination auf dem deutschen Markt. Die Region besteht aus den Provinzen Westflandern, Ostflandern, Flämisch-Brabant, Antwerpen und Limburg. Die bekanntesten Städte sind Brüssel, Brügge, Antwerpen und Gent. Innerhalb Belgiens ist Flandern der nördliche Teil des Landes und beheimatet die meisten niederländischsprachigen Belgier. Vergeben wurde der Etat zur Vermarktung dieser Destinationen von Visit Flanders, der staatlichen Tourismusorganisation mit Sitz in Brüssel.

Durch die Kampagne haben unsere Städte eine klare Positionierung erhalten. Und wir konnten in den Kampagnenzeiträumen die Zahl der Städtereisenden mit der Bahn deutlich steigern.

Ingrid Niedrich, Tourismus Flandern-Brüssel